Der Astronomiekoffer
Hauptseite
Perspektivrahmen
Einf├╝hrung
Themen
Galerie
Editorial
Links
Sonne
Mond
Erde
Planeten
Sterne
Weltraum
Raumfahrt
Traumreisen
Raumfahrt

Aktivität RF01: Entwerfen und Zeichnen von Raumanzügen, Basteln eines "Raumanzugmixers"

Was wird benötigt? Bleistift, Farbstifte, Klebstoff, Klebeband, zwei Toilettenpapierrollen pro "Raumanzugmixer", Papier bzw. das Material aus dem Anhang

Erläuterung: Zum Bau eines "Raumanzugmixers" schneiden Sie eine Toilettenpapierrolle der Länge nach auf, legen Sie die beiden offenen Kanten übereinander und stecken Sie die erste Toilettenpapierrolle in die intakte zweite:

Achten Sie darauf, dass die innere Toilettenpapierrolle bündig in der äußeren steckt. Verbinden Sie nun die sich überlappenden Schnittkanten der innerer Toilettenpapierrolle mit einem Streifen Klebeband von innen.  Ziehen Sie die innere Rolle dann aus der äußeren und verbinden Sie die sich überlappenden Schnittkanten auch von außen.
Zerlegen Sie dann die noch intakte Toilettenpapierrolle durch drei Querschnitte in Rollenstücke von 3cm, 3cm und 3,7cm (Rest) Höhe. Die Schnittlinien lassen sich recht einfach auf die Toilettenpapierrolle übertragen, indem Sie einen Stift auf einen entsprechend hohen Stapel Bücher legen und die Toilettenpapierrolle am Stift entlang drehen. Die Toilettenpapierrolle kann dann mit einem Messer oder einer Schere längs der Schnittlinien aufgetrennt werden. Dieser Arbeitsschritt sollte von Erwachsenen durchgeführt werden.
Drucken Sie dann das Arbeitsblatt zum Raumanzugmixer aus. Dort kann man entweder die vorgegebenen Astronauten in ihren Raumanzügen ausmalen, dann in Streifen schneiden und auf die jeweiligen Rollenstücke aufkleben oder eigene Raumanzüge entwerfen. Hierbei ist aber zu bedenken, dass sich die Positionen der Körperteile der verschiedenen Raumanzüge jeweils an derselben Stelle befinden müssen, da die Raumanzugteile sonst später beim Drehen des Mixers nicht mehr richtig zusammenpassen (was natürlich auch lustig aussehen kann...). Hier empfiehlt es sich, vorher Markierungen z.B. für die jeweilige Position von Händen und Armen zu machen. Nachdem nun die drei Segmente für Kopf, Rumpf und Beine wieder über die innere Toilettenpapierrolle gestülpt wurden, ist der Raumanzugmixer fertig und es können - dies könnte auch eine interessante Frage an die Kinder sein - durch Drehen an den Segmenten 27 verschiedene Raumanzüge erstellt werden.



Material: Arbeitsblatt zum Raumanzugmixer
HauptseitePerspektivrahmenEinf├╝hrungThemenGalerieEditorialLinks